Sie wünschen sich eine komfortable Zweitwohnung, in der Sie in attraktiver Umgebung regelmässig Ihre freie Zeit geniessen und vom Alltag abschalten können? Der alpine Raum in Mitteleuropa mit seiner topographisch-klimatischen Vielfalt und den unterschiedlichen kulturellen Ausprägungen spricht Sie an? Dann sollten Sie als Standort Ihrer neuen Zweitwohnung die Schweiz in Betracht ziehen. Ihr Immobilienmakler Engel & Völkers Schweiz zeigt Ihnen, welche Vorzüge gerade der Schweizer Markt gegenüber anderen Ländern bietet.

Schweiz: Rechtssicherheit und positive Zukunftsprognosen stärken den Zweitwohnungsmarkt

Bei der Suche nach Ihrer idealen Ferienimmobilie gewährleistet Ihnen die rechtliche Lage in der Schweiz ein konstant hohes Angebot an Zweitwohnungen, da die sogenannten altrechtlichen Zweitwohnungen, anders als Erstwohnsitze, meist nicht staatlichen Nutzungsbeschränkungen unterliegen. Während das Preisniveau für Ferienimmobilien und Zweitwohnsitze in Schweizer Ferienorten aktuell rund 4 % tiefer liegt als noch 2013, stieg es in Österreich um rund 20 % und in Frankreich um rund 15 % an – ein klares Kaufargument für Ihre Ferienimmobilie in der Schweiz.

Unter anderem die starke Konjunktur, die für eine steigende inländische Nachfrage sorgt, und ein leichter Preisanstieg von rund einem Prozent innerhalb des letzten Jahres lassen darauf schliessen, dass der Schweizer Markt für Ferienimmobilien in Zukunft weiter wachsen wird.

Die beliebtesten Standorte für Ferienimmobilien in der Schweiz

Nach wie vor am stärksten hat sich auch 2018 der Markt am Premium-Standort St.Moritz/ Engadin erwiesen. Gehobene Zweitwohnsitze und Ferienimmobilien können dort, entsprechend einer Preissteigerung von 7 % im Vergleich zu 2017, zwischen 15.000 und 20.000 Franken pro Quadratmeter kosten. Im Vergleich dazu erwartet Sie im Berner Oberland mit Gstaad eine ruhigere, aber ebenso hochwertige Urlaubsatmosphäre, die sich in Quadratmeterpreisen zwischen 20.000 und 35.000 Franken für Ferienwohnungen in guter Lage widerspiegelt.
Auch der südschweizer Kanton Tessin gilt als Ferienregion par excellence: In den Orten Ascona und Lugano am Ufer des Lago Maggiores etwa erwerben Sie Ferienwohnungen in guter Lage für 7.000 bis 14.000 Franken pro Quadratmeter, während Einfamilienhäuser oder Villen zwischen drei und sieben Millionen Franken notieren. In einfacheren Ferienlagen wie Davos oder Scuol, die sich als Geheimtipp für erschwingliche Ferienimmobilien herausstellen, finden Sie bereits Ferienwohnungen für Beträge ab 4.000 Franken pro Quadratmeter.

Ihr fachkundiger Immobilienmakler Engel & Völkers Schweiz unterstützt Sie gerne bei der Suche nach der passenden Zweitwohnung an Ihrem präferierten Ferienstandort. Informieren Sie sich mit unserem Lex-Koller Ratgeber über den Erwerb eines Zweitwohnsitzes in der Schweiz oder kontaktieren Sie uns direkt persönlich für ein Beratungsgespräch. Wir freuen uns über Ihren Kontakt, gerne per Telefon oder E-Mail.